Willkommen

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

Als Australian Shepherd Züchter möchten wir Sie auf unseren Seiten über diese wunderbare Rasse informieren. Der Australian Shepherd ist ein Begleiter der sowohl als Therapiehund als auch als Sporthund in den Bereichen Agility, Obidience und vielen anderen Hundesportarten bei denen es nicht nur um die körperliche Bewegung, sondern auch um "Gehirnjogging" für Mensch und Hund geht, geführt werden kann. Er eignet sich aber auch als Familienhund und ist der ideale Begleiter insbesondere für aktive Menschen.

Wir informieren Sie auf unseren Seiten über unsere Wurfplanung und Welpenaufzucht unserer Australian Shepherd Welpen, sowie über unsere Philosophie unserer Australian Shepherd Zucht.

Wenn Sie weitere Fragen haben, freuen wir uns über Ihre Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Ihren
Anruf (Telefon 0 85 53/97 97 78 oder 0151/50 61 95 75)!

 

Philosophie

Unser Ziel ist es, die Rasse des Australian Shepherds kontinuierlich zu fördern und zu verbessern!

 

Wir hatten hier mal folgenden Satz stehen: "Es ist NICHT unser primäres Ziel Hunde für den Laufsteg zu züchten,...". Wie der Wandel im Leben nunmal so ist und da wir uns auch weiter entwickeln, haben wir diese Aussage in unserer Philosophie ein wenig berichtigt. Es gibt keine PRIMÄR wichtigen Sichtweisen mehr, jede einzelne hat nun die gleiche Priorität. Wenn wir "unsere" Rasse weiter verbessern möchten, müssen wir uns auch unabhängigen Kontrollinstanzen stellen um zu sehen, ob wir noch auf dem "richtigen" Weg sind. Was ist hier also geeigneter als sich dem Urteil erfahrener ASCA Richter und dem Vergleich mit anderen Vertretern der Rasse zu stellen?

Der Aussie

Wir gehen nicht davon aus, dass sie auf der Suche nach der offiziellen Rassebeschreibung des Australian Shepherd sind. Wenn doch, finden Sie diese auf den Seiten des WEWASC.

Der Australian Shepherd hat, wie sein Name vermuten mag, nicht viel mit Australien zu tun. Viel mehr kommt die Rasse aus Nordamerika.Das sanfte, aber durchaus zuverlässige Wesen, sein Wille zur Leistung und Arbeit machen den "Aussie" zu einem ganz besonderen Begleiter.

Der erste Verband (ASCA) wurde in den USA 1957  gegründet, welcher auch das erste Zuchtbuch führte. Da man den Aussie in erster Linie zum Hüten von Rindern brauchte, wurden zu Beginn nur die heute als "Arbeitslinie" bekannte Ausprägung des Aussies gezüchtet. Da der Aussie mehr und mehr die Stellung als Familien- und/oder Sporthund einnimmt, spielt die Showlinie erst in den letzten Jahren vermehrt eine Rolle. In Deutschland trifft man nur selten eindeutige Arbeitslinien an.

Welpenaufzucht

Grundsätzlich möchten wir betonen, dass unsere Hunde KEINEN Zwinger kennen, wir haben auch gar keinen! Unsere Welpen kennen auch kein Welpenhaus, haben wir nämlich auch nicht. Auch wenn es nicht immer leicht ist, leben unsere Welpen bis zur Abgabe bei uns im Haus, mit uns in unseren Wohnräumen und NICHT im Stall oder sonst einem abgelegenen Platz des Hauses bzw. Hofs. Dies erfordert sehr viel Mühe, Aufwand und teilweise auch Entbehrungen, die Ihrem Welpen sein ganzes Leben lang zugute kommen.